Herzlich Willkommen im Maria-Lenssen-Berufskolleg

Das Kerngeschäft von Schule ist guter Unterricht! Eine gute Schule versteht sich aber auch als wertvoller Lebens-, Arbeits- und Erfahrungsraum, in dem Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer in lebendiger Atmosphäre z. B. ihre Projekte, Unterrichtsgänge, Wettbewerbe, Arbeitsergebnisse planen, umsetzen und innerhalb und außerhalb der Schule der Öffentlichkeit vorstellen. Nachfolgend stellen wir unser Räumlichkeiten und einige unserer Aktivitäten vor, die wichtiger Bestandteil unseres Schullebens sind.


 

Start in die Wintersportwoche

SchönebenMit insgesamt 38 Teilnehmern aus verschiedenen Klassen und Bildungsgängen startete am Freitagabend 16.01.2015 die SKI-AG des MLB ihre Wintersportwoche. Die bunte Mischung wird ergänzt durch Ehemalige, die uns auf der Fahrt nach Südtirol zum Reschenpass begleiten. Für Sonntag bis Dienstag sind 24 Sonnenstunden angekündigt, die wir ganz sicher in unseren differenzierten SKI- und SNOWBOARDKURSEN genießen werden. Für optimales Essen ist sowieso gesorgt, da wir in Teams selber kochen. Unsere bewährte Unterkunft, die Residence Ledi in St.Valentin, liegt direkt am Lift und ist eines der drei Skigebiete am Reschenpass mit über 100 km Piste, die wir befahren werden. Wir sind durch die Skigymnastik der letzten Monate optimal vorbereitet und freuen uns auf ein tolles Skierlebnis.

Dirk Nachbarschulte

Tolle Stimmung beim FOS-Volleyballturnier

SiegerehrungSchon zum vierten Mal fand in der letzten Schulwoche des Jahres das große FOS-Weihnachts-Volleyballturnier statt. Zwischen den Mannschaften aus den verschiedenen Klassen kam es zu packenden Duellen, in denen, angeheizt durch lautstarke Anfeuerungen, um jeden Ball gekämpft wurde. In gewohnter Weise organisierten die Schülerinnen und Schüler dieses Turnier unter Anleitung ihrer Sportlehrerin Frau Witt selbst. So ermöglichte eine hervorragende Turnierleitung die spannenden Spiele und die Schiedsrichtergruppe sorgte dafür, dass es bei allem sportlichen Ehrgeiz auch fair und regelgerecht zuging. Eine weitere Schülergruppe sorgte für die notwendige Stärkung zwischen den Spielen und spätestens als frischer Waffelduft durch die Sporthalle zog, konnte man dem Buffet kaum mehr widerstehen.
Zum Abschluss des Turniers spielt traditionell die Siegermannschaft gegen eine Lehrerauswahl. Durch ohrenbetäubende Fangesänge motiviert, setzte sich in diesem Spiel die Schülermannschaft souverän durch und zeigten der Lehrermannschaft klar ihre (sportlichen) Grenzen auf. Dass es im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Revanche gibt, muss wohl nicht extra erwähnt werden…

Wolfgang Postler

FOS-Projekt zum Welt-AIDS-Tag

thumb WAT-GedenkmarschAm 30. November nahm die gesamte Unterstufe der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen am Candle-Light-Walk der AIDS-Hilfe zum Welt-AIDS-Tag teil. Dieser Schweigemarsch zum Gedenken der an den Folgen von HIV/AIDS Verstorbenen war für unsere Schülerinnen und Schüler der Abschluss eines Projektes zu dieser Thematik, das in enger Kooperation mit der AIDS-Hilfe Mönchengladbach Anfang November durchgeführt wurde.
Der Schweigemarsch startete um 17 Uhr am Hbf Mönchengladbach und zog sich die Hindenburgstraße hoch zur Citykirche am Alten Markt. Dort wurden die mitgeführten Lichter in Form einer Schleife abgestellt und den Verstorbenen gedacht. Anschließend zogen die Teilnehmer zur AIDS-Hilfe, wo unter dem Motto „REINKOMMEN-ANKOMMEN-WILLKOMMEN“ ein vielfältiges Programm geboten wurde.

W. Postler

Verrückt? – Na und!

Verruckt-na-undSeelisch fit in Schule und Ausbildung - Modellprojekttag am MLB

„Verrückt? Na und!“ - ein ungewöhnlicher Name für ein ungewöhnliches Projekt, das es jetzt auch für Mönchengladbach gibt. Die Oberstufe der Staatl. geprüften Sozialhelfer am Maria-Lenssen-Berufskolleg nahm im Rahmen eines Modellprojekttages als erste Klasse in Mönchengladbach hieran teil.
Seelische Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, um die Anforderungen in Schule und Ausbildung erfolgreich zu bewältigen. Vor diesem Hintergrund führt der Verein Irrsinnig Menschlich e.V. aus Leipzig seit mehr als zehn Jahren das Schulpräventionsprojekt „Verrückt? Na und!“ in vielen Städten bundesweit durch.

google-maps

Anfahrt

Sie werden uns gut finden

>> zur Anfahrt