Herzlich Willkommen im Maria-Lenssen-Berufskolleg

Das Kerngeschäft von Schule ist guter Unterricht! Eine gute Schule versteht sich aber auch als wertvoller Lebens-, Arbeits- und Erfahrungsraum, in dem Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer in lebendiger Atmosphäre z. B. ihre Projekte, Unterrichtsgänge, Wettbewerbe, Arbeitsergebnisse planen, umsetzen und innerhalb und außerhalb der Schule der Öffentlichkeit vorstellen. Nachfolgend stellen wir unser Räumlichkeiten und einige unserer Aktivitäten vor, die wichtiger Bestandteil unseres Schullebens sind.


 

Yoga am MLB

Flyer-YogaAm 27.08. bietet die Yogalehrerin Nadja Weidig aus dem Team von Alena Scharfschwert um 13.30 Uhr einen kostenfreien Schnupperkurs an. Anmeldungen für diesen Termin und für den folgenden Kurs mit maximal 20 Teilnehmern sind ab sofort bei D. Nachbarschulte (Büro A103) möglich. Der Kurs beginnt am Donnerstag, den 3. September, um 13.30 Uhr und umfasst 10 Stunden.
Erstmalig konnten wir im letzten Schuljahr eine YOGA-AG mit der Yogalehrerin Alena Scharfschwert (alenascharfschwert.com) anbieten. Wer geglaubt hatte, wir würden eine Stunde sitzen und atmen, hatte sich gewaltig getäuscht. Die Übungen waren für jeden eine sportliche Herausforderung und wir konnten mit viel Spaß erleben, wie wacklig doch manchmal die eigene Balance ist.

Dirk Nachbarschulte

Das MLB wünscht schöne Sommerferien

Das Maria-Lenssen-Berufskolleg wünscht allen Schülerinnen, Schülern, Studierenden und dem Lehrerkollegium schöne und erholsame Sommerferien !

Der erste Unterrichtstag nach den Sommerferien ist Mittwoch, der 12. August 2015.

Sommerferien

MLB als Aussteller bei MG ZIEHT AN - GO TEXTILE!

thumb Stand Messe 1Das Maria-Lenssen-Berufskolleg war, wie schon in den vergangenen Jahren, mit einem Messestand auf der MG ZIEHT AN - GO TEXTILE! vertreten, um auf ihr Ausbildungsangebot im Bereich Bekleidungstechnik aufmerksam zu machen.
Die alle zwei Jahre stattfindende Nachwuchsmesse MG ZIEHT AN - GO TEXTILE! ist die größte Recruitingmesse im deutschprachigen Raum und Aushängeschild der textilen Kompetenzregion Niederrhein. Am 28. und 29. Mai traf sich die Textilbranche bereits zum neunten Mal in den Räumen der Hochschule Niederrhein.
An zwei Tagen konnten auch die SchülerInnen und Studierende aus unseren Bildungsgängen Messeluft schnappen und mit namhaften und weltweit aktiven Unternehmen aus der Textil- und Bekleidungsbranche auf Tuchfühlung gehen: direkt, modern, praxisorientiert und zielgerichtet! Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Live-Events, Foren und Vorträgen über textile Innovationen in der Mode- und Textilmaschinenbaubranche rundeten das Komplettangebot ab. Veranstalter sind die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach sowie der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein.

Christiane Postler

Zu Besuch bei Atelier Gardeur

Gardeur-3aAm 20. Mai 2015 besuchten 15 Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs „Bekleidungstechnische Assistenten“ das Mönchengladbacher Unternehmen „Atelier Gardeur“.
Zunächst gab es einen interessanten Einblick in die Firmengeschichte, die wichtigsten Zahlen und das Firmenmanagement des anerkannten Hosenspezialisten. Zudem wurden in einem Vortrag die Marken vorgestellt, mit denen das 1920 gegründete Unternehmen ca. 3000 Kunden weltweit beliefert. Unter dem Motto „Zukunft gestalten mit Gardeur“ wurden die Schüler auch über verschiedene Ausbildungsprogramme informiert.

FOS-Unterstufe im ‘Haus der Geschichte‘ in Bonn

Am 22.05.2015 machten sich die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe unserer Fachoberschule im Rahmen ihres Wandertages auf nach Bonn - von 1949 bis 1990 Bundeshauptstadt und bis 1999 Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Dort angekommen absolvierten die Schülerinnen und Schüler eine spannende Erlebnisrallye zur Dauerausstellung im Museum ‘Haus der Geschichte‘. An zehn Stationen bekamen sie Aufgaben zu besonders wichtigen Momenten der deutschen Geschichte seit 1945 – von der Nachkriegszeit und dem anschließend geteilten Deutschland über Mauerfall und Wiedervereinigung bis hin zur heutigen Rolle Deutschlands im Zeitalter der Globalisierung. Danach war noch genug Zeit, die alte Universitätsstadt am Rhein näher zu erkunden und das wunderschöne Wetter am Beethovendenkmal zu genießen, bevor es dann wieder zurück nach Rheydt ging.

Ingo Högel

google-maps

Anfahrt

Sie werden uns gut finden

>> zur Anfahrt