Höhere Berufsfachschule Kosmetik

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 02166 / 628770

Durchsuchen Sie unsere Seite

Gesundheitslehre:

Hygiene
Hygiene und Gesundheit: z.B. Krankheitserreger, vorbeugende Maßnahmen wie Desinfektion und Sterilisation;
Sicherheit am Arbeitsplatz: z.B. Unfallverhütungsvorschriften, Erste Hilfe, Anforderungen an einen gesundheitsgerechten Arbeitsplatz;
Arbeit und Erholung: z.B. Biorhythmen, Stress- und Antistressoren;
Gesundheitserziehung: z.B. Merkmale gesunder Lebensweise, Genussmittel- und Drogenmissbrauch, Hilfsmöglichkeiten.

Anatomie
Im Mittelpunkt stehen Aufbau und Funktion der körperlichen Subsysteme, wie z.B. Blut, Blutkreislauf und Blutgefäßsystem, das Nervensystem, der Bewegungsapparat (Muskel- und Knochensystem), das Verdauungssystem und die Vorgänge in der Zelle. Hier wird u.a. erarbeitet, welche Wirkungen kosmetische Behandlungsverfahren (z.B. die Massage) oder das Ernährungsverhalten auf die Körpersysteme haben.

Ernährungslehre
Bestandteile der Ernährung, Grund- und Leistungsumsatz, Sinn und Unsinn von Diäten, Ernährung und deren Einfluss auf die Haut.

Körperbehandlung/Wellness
Durchführung kosmetischer Behandlungen für die ganzheitliche Körperpflege. Diagnose, Mobilitätstest, Teilkörperbehandlungen wie z.B. Behandlung der Cellulite usw. Well-nessbehandlungen wie z.B. Hot-Stone-Massage usw..

 

Kosmetische Behandlungsmethoden:

Dermatologie
Aufbau und Funktionen des Hautorgans und der Hautanhangsgebilde, gut- und bösartige Veränderungen der Haut, Hautschädigungen durch physikalische und chemische Reize sowie Lichteinwirkungen, allergische und infektiöse Erkrankungen der Haut, Abgrenzung des Einsatzgebietes der Kosmetikerin und des Dermatologen.

Manuelle Gesichtsbehandlungen
Hautdiagnose, Arten der Vorreinigung, Augenbrauenkorrektor, Wimpernfärben, Arten der Intensivreinigung, Klassische Nervenpunktmassage, Behandlungen mit Masken, Packungen und Ampullen, Behandlungspläne für unterschiedliche Hautbilder, Spezial-behandlungen, Heimpflegepläne.

Kosmetische Theorie
enge Orientierung an der Fachpraxis, Anamnese, Karteikartenarbeit, Erstellen von Behandlungsplänen, Farblehre, Wirkung der Massagegriffe

Dekorative Kosmetik
Gesichtsanalyse (Morphologie), Tages Make-up, Camouflagetechniken, Abend Make-up, Phantasie-Make-up, Farb- und Typberatung

Maniküre
Techniken der Maniküre und Ausführung der Handpflege, Diagnose, Feiltechniken, Nagel-hautbehandlung, Massage usw.

Rohstoffe und Produkte
Wissenschaftlichen Grundlagen für einen fachlich begründeten Einsatz und Verkauf von kosmetischen Produkten werden erarbeitet. Chemischer Aufbau, Eigenschaften und Wirkungsweise der Inhaltstoffe kosmetischer Produkte, Strategien für kundenorientierte Beratungsgespräche, Marketing eines Kosmetikinstitutes unter Berücksichtigung der Sortimentsgestaltung

Gerätetechnik
Physikalische Kenntnisse zum Aufbau und zur Funktion von Geräten zur kosmetischen Behandlung, Grundlagen der Elektrizitätslehre, des Ultraschalls und des elektro-magnetischen Spektrums, kundenbezogene Planung apparativer Gesichts- und Körper-behandlungen

Wirtschaftslehre
Betriebswirtschaftliche und verkaufsrechtliche Aspekte bei einer Tätigkeit als selbständige oder angestellte Kosmetikerin: Unternehmensgründung, Schriftverkehr, Rechtsfragen, Ver-sicherungs- und Steuergesetze, Gesprächsführung und Verkaufstechnik