Gebäude und Raumausstattung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   02166 / 628770

Durchsuchen Sie unsere Seite

Am vorletzten Schultag feierte das Kollegium des Maria-Lenssen-Berufskolleg den Jahresausklang im Biergarten vom 'Haus Erholung' auf dem Abteiberg mitten im Herzen von Mönchengladbach. In geselliger Runde wurde das vergangene Schuljahr noch einmal aufgearbeitet und das ein oder andere lustige Anekdötchen zum Besten gegeben. Der Biergarten ist sicherlich einer der schönsten der Stadt - ein Dank geht an dieser Stelle an die 'Salinas Gastronomie & Event GmbH'. Das Wetter hat glücklicherweise auch bis zum Schluss mitgespielt. Jetzt können die Kolleginnen und Kollegen endlich 'erholt' in die wohlverdienten Sommerferien gehen!

Ingo Högel

19 Abiturient*innen (Foto) konnten am Mittwoch, den 15. Juni, bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schulhof hinter Halle B ihre Abiturzeugnisse entgegennehmen. Die Höhere Berufsfachschule für Bekleidung feierte hinter Gebäude D und die Höhere Berufsfachschule für Kosmetik in der Aula -  ebenfalls am 15. Juni. Am Freitag, den 17. Juni bekamen die Fachabiturient*innen ihre Zeugnisse in der Evangelischen Hauptkirche in Rheydt. Die Berufsfachschulen für Kinderpflege und Sozialassistenz feierten am Mittwoch, den 22. Juni im Schulgebäude. Wir gratulieren herzlich und wünschen allen viel Erfolg für den weiteren Lebensweg!

Ingo Högel

… das und vieles mehr organisierten 22 angehende Erzieher*innen der Klasse E-SP01 (PiA Mittelstufe) für ihren Wandertag. Am Mittwochmorgen starteten wir nach einer kurzen Einführung in das Tagesprogramm mit „Ninja“, einem lustigen Geschicklichkeits- und Kampfspiel zur lockeren Einstimmung. Perfekt ausgerüstet mit Picknickdecken, Air Lounges, Lunchpaketen und Spielen begann der ca. 3,5 km lange Fußmarsch vom Maria-Lenssen-Berufskolleg zum Schloß Rheydt. Dort angekommen wartete eine erste gemeinsame Herausforderung auf uns, eine interaktive Rallye rund um Schloss Rheydt. Diese wurde von den Studierenden mit Hilfe der Biparcours-App selbst erstellt.

Am 08. Juni 2022 machten sich die E-S11, E-SP11, E-SP12 und E-SP01 mit Frau Ballnat, Frau Donat, Frau Weuthen und Herrn Högel auf zur diesjährigen Bildungsmesse didacta. Die didacta bietet u.a. Themen und Austauschmöglichkeiten sowie Lehrmaterialien zur frühkindlichen Bildung an, um die Rolle aller in der Pädagogik Beschäftigtenden zu stärken und weiter auszubauen bzw. fortzubilden. Generell soll es darum gehen, Konzepte zu präsentieren, in denen das pädagogische Fachpersonal - also unsere künftigen Erzieher*innen -  Kinder gezielt dabei unterstützt, sich weiterzuentwickeln. Dutzende Aussteller präsentierten die neuesten Trends, die wissbegierig erkundet wurden!

Ingo Högel

Letzte Woche war es soweit: die erste Klasse unserer neuen praxisintegrierten Ausbildung in der Berufsfachschule für Kinderpflege wurde eingeschult. Fast 30 Schülerinnen und Schüler erhielten die ersten Informationen über den Aufbau und die Inhalte der kommenden zwei Jahre. Gemeinsam wurden die ersten Fragen besprochen und ein Überblick gegeben.  Ab August beginnen die Schülerinnen und Schüler  die fachpraktische Ausbildung in ihren Tageseinrichtungen für Kinder und mit Start des Schuljahres startet an drei Wochentage der fachtheoretische Unterricht.

„Einer für alle“ - so lautete das Motto einer schulweiten Sammelaktion für die Menschen in der Ukraine. Hintergrund ist der Gedanke, dass bei einer Schülerschaft von fast 1000 Menschen und der Zahlung eines Euros doch eine ganze Menge Geld zusammenkommen könnte. Und tatsächlich! Bei der durch  eine Unterstufe der praxisintegrierten Fachschule initiierte Sammelaktion kamen insgesamt 850 Euro zusammen. Diese konnten nun an Action Medeor weitergeleitet werden und unterstützen damit das Hilfswerk bei ihrem Projekt „Nothilfe Ukraine“.

Dieses Thema haben die Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums im Differenzierungskurs Informatik genauer unter die Lupe genommen. Zunächst erstellten sie mit "Google-Formular" eine Online-Umfrage, die über 190 Schüler*innen und Lehrer*innen beantwortet haben. Vielen Dank für eure Unterstützung! Die Auswertung dieser Umfrage ist zu finden auf der MLB-Logineo-Startseite. Sie lieferte die Ideen für die Erstellung hilfreicher Tipps zu ausgewählten Themen rund um Social Media. Die Ergebnisse sind so vielfältig wie die bearbeiteten Themen.

Am letzten Schultag vor den Osterferien machte sich die E-S11 in Begleitung von Frau Ballnat und Herrn Fischer auf nach Nettetal-Hinsbeck in den neuen Kletterwald Niederrhein. Dort stießen die Schüler*innen in schwindelerregender Höhe an ihre Grenzen. Elemente wie Netzbrücken, Bohlen, Schaukeln und Seilbahnen mussten überwunden werden - also nichts für schwache Nerven! Sogar 'Tarzan-Sprünge' waren notwendig um einige Parcours zu meistern. Ein teambildendes Erlebnis der besonderen Art für die ganze Klasse, das allen sichtlich Freude gemacht hat!

Claudia Ballnat   

Am 06.04.2022 machte sich die FOS-O1 in Begleitung von Frau Tzika und Herr Högel auf, die Ausstellung 'Körperwelten - Eine Herzenssache!' des Plastinators Dr. Gunther von Hagens zu erkunden. Einzigartige anatomische Plastinate konnten bestaunt werden. Was ungesunde Ernährung oder Bewegungsmangel am Herzen anrichten, wurde ebenfalls sehr anschaulich dargestellt. Nach dem Museumsbesuch galt es für die Schüler*innen das wunderschöne Zentrum der ältesten Stadt Deutschlands zu besichtigen - Porta Nigra, Alter Markt, Dom und Liebfrauenkirche - allesamt Weltkulturerbe. Ein gemeinsames Abendessen rundete den Wandertag schließlich ab!

Ingo Högel   

Nur drei Monate nach dem ersten Kontakt per Zoom-Meeting (auf französisch ‚Visio‘), hatten zwei Kolleginnen aus der Bekleidung die Möglichkeit, das Lycée Jean Rostand im Südwesten Frankreichs zu besuchen. Et voilà – wir haben drei weitere Austauschbesuche für LehrerInnen und SchülerInnen aus der Abteilung Bekleidung geplant. Dank Thalys und TGV waren wir in 8 Stunden vor Ort, wo wir sehr herzlich von den Kolleginnen in Empfang genommen wurden. Nach einem apéritif dinatoîre am Sonntagabend jagte in den nächsten zwei Tagen ein Termin den nächsten: zuerst der Besuch der großartigen schuleigenen Médiatheque, danach die Besichtigung vieler Fachräume aus verschiedenen Bildungsgängen. Am Nachmittag genossen wir eine mit Anekdoten gespickte Stadtführung mit Mme Marie-Jeanne.

Maria Lenssen Berufskolleg
Berufkolleg der Stadt
Mönchengladbach
Werner-Gilles-Str. 20-32
41236 Mönchengladbach

VERWALTUNG:
MO-FR: 7.30 - 13.30 Uhr
MO & MI: 14.00 - 15.30 Uhr
DI & DO: 14.00 - 15.00 Uhr

Tel.: 0 21 66 / 62 87 70
Fax: 0 21 66 / 62 87 799
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!