News

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  02166 / 628770

Durchsuchen Sie unsere Seite

Bei herrlichem, sonnigem Wetter fand die diesjährige Abschlussfahrt der Bekleidungstechnischen Assistenten in die Stadt der Mode - Mailand - statt. Bei einer ausgedehnten Stadtführung, ganz im Zeichen der Mode, konnte die Innenstadt und das Viertel der Designer entdeckt werden. Außerdem besuchten die SchülerInnen eine private Modeschule und erhielten Einblick in den dortigen Unterricht. Weitere Höhepunkte der Fahrt waren die Besichtigungen des Armanimuseums und der Bühnenwerkstätten der Mailänder Scala. Und natürlich gehörte auch eine Besichtigung des Mailänder Doms dazu. Daneben blieb aber auch genügend Zeit, die weiteren Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden, italienischen Kaffee und italienisches Essen zu genießen und natürlich nicht zu vergessen – Shoppen, Shoppen, Shoppen.

Barbara Sessinghaus

Vom 08. - 12. Oktober 2018 begab sich die gesamte FOS-Oberstufe in Begleitung von Frau Teßmer, Frau Lange und Herrn Högel auf die Spuren Goethes und Schillers. Am ersten Tag stand eine ausgedehnte Stadtführung durch die ehemalige Kulturhauptstadt Europas an. Dienstag wurde die Landeshauptstadt Sachsens - Dresden - besichtigt. Alle waren begeistert vom 'Elbflorenz' samt Semperoper, Zwinger und Schloss. Das KZ Buchenwald steht für das düsterste Kapitel der deutschen Geschichte. Die dortigen Eindrücke werden den Schülern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Nach einem selbstgestalteten Donnerstag in Weimar wurde auf dem Rückweg am Freitag die Wartburg mit der bekannten Lutherstube besucht.

Ingo Högel 

Die diesjährige Studienfahrt im September 2018 war für 40 Schülerinnen aus der Kosmetik-Mittelstufe und 3 begleitende Lehrerinnen (Frau Düren, Frau Wehnen, Frau Baur) ein besonderes Erlebnis. Bei herrlichem Sommerwetter genossen wir zahlreiche toskanische Highlights! Wir haben nicht nur sehr viel gesehen, sondern auch einiges gelernt, z.B., dass Arno und David in Florenz „zuhause“ sind, dass in Pisa nicht alles schief ist, dass die „Cinque Terre“ einfach bewundernswert sind, dass unser Hotel „Bella Riviera“ im Ort Viareggio seinen Namen wirklich verdient! Neben einem vollen Programm gab es aber auch genügend Zeit zum Bummeln, Shoppen und Entspannen, kurz: eine rundum gelungene Fahrt!

Ursula Düren & Angelika Baur