News

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   02166 / 628770

Durchsuchen Sie unsere Seite

In Kooperation mit der Polizei Mönchengladbach fand am 04.03.2020 zum wiederholten Male das Projekt „Crash-Kurs-NRW – Realität erfahren. Echt hart.“ statt. Das Projekt soll die Zielgruppe der gefährdeten Verkehrsteilnehmer*innen zwischen 16 und 26 zeigen, wie schnell Unfälle mit massiven Folgen für das weitere Leben passieren können. Dazu werden Bilder von Unfällen gezeigt, die in und um Mönchengladbach passiert sind. Außerdem berichteten ein Polizist und ein Rettungssanitäter, wie sie an eine Unfallstelle kamen. Dort beschrieben Sie, was Sie dort vorgefunden haben, wie Sie als Polizist und Rettungssanitäter handeln, aber auch, welche Gefühle Sie als Privatperson mit sich tragen, wenn sie so einen Unfall miterleben. Zudem wurde ein Interview eines Verkehrsopfers gezeigt, welches auch Jahre nach dem Unfall, kein Leben, wie jeder andere führen kann. Die teilnehmenden Schüler*innen aus den Einjährigen Berufsfachschulen, den höheren Berufsfachschulen für Kosmetik und für Bekleidung und den Oberstufen der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales waren sichtlich mitgenommen von den Bildern. In den kommenden Tagen wird die Veranstaltung im Unterricht nachbereitet.

Mario Bandilla

Am 02. März 2020 haben die SchülerInnen der HBF-BU1, HBF-BU2 und der EBF-B einen unterrichtsbezogenen Ausflug nach Xanten in das „LVR - RömerMuseum“ und den „LVR - Archäologischer Park“ unternommen. Um 08:00 Uhr ging unsere Reise auf den Spuren der antiken Römer, mit einem Reisebus los. Nach einem kleinen Rundgang durch den Archäologischen Park und dem Highlight - das Amphitheater - ging es erst einmal in das Römer-Museum. Hier konnten die SchülerInnen viel über das Leben und die Handwerkskunst der antiken Römer anhand von etlichen Ausgrabungen, Nachbildungen, Geschichten und Bildern lernen. Anschließend galt es, die Thermen Häuser, Wohnungen und Arbeitsplätze der antiken Römer kennen zu lernen. Auch die textilen Materialien und die Kleidung der Römer konnten wir dabei bewundern. Um 16:00 Uhr endete unsere Reise am MLB. Wir hatten wirklich einen schönen und lehrreichen Tag in Xanten und freuen uns über die Möglichkeit außerhalb des Klassenzimmers lernen zu können!

Anne Sasse

Als ein Highlight des Schuljubiläums zum 150-jährigen Bestehen feierten unter den 4000 Teilnehmern des größten Veilchendienstagszuges am 25.02.2020 auch jecke VertreterInnen des MLB-Kollegiums. Unsere Fußgruppe F52 reihte sich voller Vorfreude hinter dem Kinderprinzenpaar ein. Bereits zu Beginn des Zuges wurde bei strahlendem Sonnenschein unser Berufskolleg vom Prinzen-Paar Axel I. und Niersius Thorsten närrisch begrüßt. Zur Freude vieler aktiver und ehemaliger SchülerInnen, die sich unter den 400.000 Zuschauern am Straßenrand befanden, warfen die KollegInnen, unter ihnen auch unsere Stellvertretende Schulleiterin Frau Gerig-Leifeld, und Freunde des MLB in ausgelassener Stimmung ‘Kamelle und Strüssje‘.

Martina Kupka & Ingo Högel

Maria Lenssen Berufskolleg
Berufkolleg der Stadt
Mönchengladbach
Werner-Gilles-Str. 20-32
41236 Mönchengladbach

VERWALTUNG:
MO-FR: 7.30 - 13.30 Uhr
MO & MI: 14.00 - 15.30 Uhr
DI & DO: 14.00 - 15.00 Uhr

Tel.: 0 21 66 / 62 87 70
Fax: 0 21 66 / 62 87 799
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!