News

02166 / 628770

Search our Site

Das Maria-Lenssen-Berufskolleg an der Werner-Gilles-Str. 20-32 in Mönchengladbach-Rheydt bietet zukünftigen Schülerinnen sowie Schülern und allen Interessierten am 15. Januar 2019 von 17Uhr bis 19Uhr die Gelegenheit, sich über die vielfältigen Bildungsgänge der Schule in persönlichen Gesprächen mit den Bildungsgangleitungen zu informieren. Im sozialpädagogischen Bereich besteht die Möglichkeit den Beruf der Kinderpflegerin, des Kinderpflegers, der Sozialassistentin, des Sozialassistenten oder der Erzieherin, des Erziehers zu ergreifen. Die berufliche Laufbahn kann aber auch darauf abzielen, einen Bildungsgang der Höheren Berufsfachschule für Bekleidungstechnik oder Kosmetik zu besuchen. Ebenso kann der Friseurberuf angestrebt werden. Des Weiteren kann die Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Soziales oder die Allgemeine Hochschulreife im Beruflichen Gymnasium mit dem Schwerpunkt Gesundheit erworben werden. Es gibt ebenfalls die Option den Realschulabschluss als auch den Hauptschulabschluss in Kombination mit beruflichen Kenntnissen in den Bereichen Gesundheit, Soziales oder Bekleidungstechnik zu erreichen.

Beim spontanen kleinen Kickerturnier hatten die Schülerinnen und Schüler der Kinderpfleger Oberstufe großen Spaß. Der neue Kickertisch im Schüleraufenthaltsraum in Halle B bietet eine prima Gelegenheit, sich in der Pause oder in einer Freistunde spielerisch zu „entspannen“ oder auf „Touren zu kommen“. Neben sportlichem Wettkampfgeist werden besonders die Geschicklichkeit und die Schnelligkeit der Hände, sowie ein gutes Reaktionsvermögen benötigt. Man kann Einzel oder Doppel spielen und die Spielregeln sind sehr einfach. Das „Kurbeln“ oder „Drehen“ ist natürlich verboten, ansonsten ist fast alles erlaubt, Hauptsache es bleibt fair! Viel Spaß beim Kickern!

Angelika Baur

Anstatt in die Sporthalle begaben sich die OberstufenschülerInnen der Kinderpflege aufs „Glatteis“ in die Eissporthalle in Grefrath. Dort konnten sie sich in winterlicher Atmosphäre "bewegt" auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Für manchen waren es die ersten Schritte auf dem glatten Eis. Es war gar nicht so einfach, sich erfolgreich auf den Beinen zu halten, denn Schlittschuhlaufen erfordert ein sehr gutes Gleichgewichtsgefühl. Andere drehten locker ihre Runden und beeindruckten mit Pirouetten und eleganten Kurvenfahrten. Mit gegenseitiger Unterstützung haben aber alle ihre individuellen Herausforderungen gemeistert. Zum Erholen der „qualmenden“ Füße und zur körperlichen Stärkung lud das „Pisten-Bistro“ ein. Hier konnte man sich mit Speisen und Getränken aufwärmen und dem allgemeinen Trubel zuschauen. Es war eine gelungene Abwechslung vom Schulalltag und ein schöner Ausklang des Jahres

Angelika Baur