News

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  02166 / 628770

Durchsuchen Sie unsere Seite

Die Studierenden der F-SU1 und F-SU2 der Fachschule für Sozialpädagogik besuchten am 09.10.2019 in den Süchtelner Höhen den Hof von Angelique Kallenberg, die selbst einmal die Erzieherinnenausbildung am MLB absolvierte und die dort z.B. Heilpädagogisches Reiten sowie Erlebnis- und reitpädagogische integrative Gruppenangebote anbietet. Die Erlebnispädagogik mit Pferden spricht das eigene Erleben, aber auch die Kooperation in Gruppen an, so fördert sie nicht nur Kompetenzen im motorischen, sondern auch im emotional-kognitiven sowie sozialen Bereich - dies konnten die Studierenden im Verlaufe des Vormittags selbst erfahren.

Martina Kupka

Die Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik besuchten das Kinder und Jugend Theaterfestival NRW im BIS-Kulturzentrum. Am 07.10.19 schauten sich die beiden Unterstufen als auch die beiden Oberstufen des das Stück „meins wird deins“ für Kinder ab 3 Jahren an. Die Studierenden der Oberstufen sahen fortan am 08.10.19 und am 10.10.19 die Stücke „We have to laugh before Midnight“  ab 12 Jahren und „Krähe und Bär“ ab 7 Jahren, zudem wurde der Theaterbesuch für sie durch einen Theaterworkshop mit zwei Theaterpädagoginnen gerahmt. Nach den Stücken konnten die Studierenden mit den Schauspielern sprechen, dabei wurde deutlich, dass Theater sich nicht als erhobener, „moralischer“ oder gar pädagogisierender Zeigefinger versteht.

Martina Kupka

Das Haus Zoar arrangierte eine Extra-Vorführung am 30.09.19 des Films „Systemsprenger“ für die Studierenden der Oberstufe der Fachschule für Sozialpädagogik sowie für die Studierenden der PIA. Der Film der Regisseurin Nora Fingscheidt feierte auf der Berlinale Weltpremiere und ist seitdem mehrfach ausgezeichnet worden. Eine Neunjährige als Hauptfigur, die allen Zuschauern mit ihrer Geschichte unter die Haut ging und zur Auseinandersetzung mit pädagogischen Maßnahmen sowie der eigenen zukünftigen Berufsrolle anregte und ganz nebenbei für die Oberstufe eine optimale Klausurvorbereitung bot, da diese am folgenden Tag eine Klausur zum Thema „Posttraumatische Belastungsstörung“ schrieb.

Martina Kupka

Maria Lenssen Berufskolleg
Berufkolleg der Stadt
Mönchengladbach
Werner-Gilles-Str. 20-32
41236 Mönchengladbach

VERWALTUNG:
MO-FR: 7.30 - 13.30 Uhr
MO & MI: 14.00 - 15.30 Uhr
DI & DO: 14.00 - 15.00 Uhr

Tel.: 0 21 66 / 62 87 70
Fax: 0 21 66 / 62 87 799
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!